Über den Wolken

Die Übersetzung zum Beitrag vom 21. Mai 2018.

Im Flugzeug

Isa:         Hallo! Ich bin Isa. Sprichst du Spanisch?
Chris:     Hallo, ich heiße Chris. Ja, ich spreche ein wenig Spanisch.
Isa:         Freut mich, Chris. Wie geht’s?
Chris:     Gut, gut, und dir?
Isa:         Sehr gut, danke. Und wie heißt du?
Caro:     Ich heiße Caro. Guten Tag!
Chris:     Hallo, Caro! Freut mich.
Isa:         Angenehm, Caro. Wie geht es dir?
Caro:     Also, so lala. Ich habe immer ein wenig Angst in einem Flugzeug. Bist du Spanierin?
Isa:         Ich bin halb Spanierin, halb Deutsche.
Chris:    Ach, du sprichst sehr gut Spanisch.
Isa:        Ja, meine Mutter ist Spanierin, von den Kanaren. Ich habe Angehörige in Las Palmas. Und ihr, seid ihr Deutsche?
Chris:    Ja, ich bin Deutscher. Ich reise nach Spanien, um in einer Firma in Madrid zu arbeiten.
Isa:        Welchen Beruf hast du?
Chris:    Ich bin Programmierer. Und du?
Isa:        Ich studiere Tourismus, aber ich habe ein Semester frei. Ich werde in einem Touristikcenter auf Gran Canaria arbeiten, mit meinem Onkel. Und du, Caro, woher kommst du?
Caro:    Ich bin auch Deutsche, aus Freiburg. Ich werden einer Sprachschule Spanisch lernen.
Isa:       Wo, in Madrid?
Caro:   Nein, in Cádiz.
Isa:       Ach, in Andalusien, an der Atlantikküste. Wie schön! Studierst du oder arbeitest du?
Caro:   Im Moment arbeite ich nicht, aber ich lerne Spanisch.
Isa:       Du sprichst schon sehr gut.
Caro:   Danke.

 

Quelle: Handbuch Spanisch. tandem Verlag. 

Pa’l Sur – In den Süden

Die Übersetzung des Liedtextes „Pa’l Sur“ von Canteca de Macao.

Das Lied und den spanischen Liedtext findet ihr im Beitrag vom 15.05.2018, ebenfalls unter der Rubrik música española.

IN DEN SÜDEN

Ich bin das Laufen leid
Zwischen all den Auto-Abgasen
Und beim Ausgehen am Abend
Lassen sie mich nicht auf der Straße sein

Ich bin diese Farbe leid
Denn soviel Grau nimmt mir die Freude
Ich will die weißen Wände
der Häuser aus Andalusien

Man hat mir von einem Ort erzählt, wo das Leben entspannter ist
Wo die Zeit langsamer vergeht
Und wo man sehr gute Gazpacho macht

Und ich werde gehen
Wenigstens für eine kurze Zeit
Mal sehen, ob mein Leid in der Hitze
Ihrer kleinen Sonne schmilzt
In den Süden…
Ich gehe in den Süden,
In den Süden, in den Süden, in den Süden…

Und im Auto vergeht die Zeit
Zwischen Liedern, dem Lachen, dem Scherzen
Juancho fragt, wie lange es noch dauert
wie lange, wie lange

Um anzukommen, um an der Küste anzukommen
Die mich am meisten bräunt
Bei den preiswerten Tapas
Den schönsten Buchten
Bei den Menschen mit wenig Kleidung

Und beim Ankommen wird ein Bierchen hinuntergestürzt
Mit meiner Gratis-Tapa für Soleá (Form des Flamenco)
Die Stimme ist heiser, ich muss sie stimmen
Vor dem Konzert, das wir geben werden

Und als die Nacht hereinbricht, gibt es schon kein Licht mehr am Horizont
Die Sterne funkeln und ich habe Lust, mit ihnen zu singen
Begleite mich in dieser Nacht, Stern
Begleite mich, wir werden dir ein Fest bereiten!

lerelelelereleleree! (Füllwort in Liedern, aus dem Arabischen, häufig in Flamencos zu hören)

Und ich werde gehen
Wenigstens für eine kurze Zeit
Mal sehen, ob mein Leid in der Hitze
Ihrer kleinen Sonne schmilzt
In den Süden…
Ich gehe in den Süden,
In den Süden, in den Süden, in den Süden…

Und ich gehe in den Süden, in den Süden
Mit meiner Gitarre, mit meinem lerele, mit meinem Hemd und meiner Passe
Um gleichzeitig die Küsse des Meerwassers zu stehlen
Die der Wind mir bringt…

Und an dem kleinen Strand werde ich dir ein Haus bauen
Damit du über den Wellen die Sonne aufgehen siehst
Und ich werde dir ein Lied ins Ohr singen
Und obwohl es nicht von Liebe handelt, wird es schön für dich klingen
Und so werde ich es dir singen…
So werde ich es dir singen…

(frei übersetzt)