Pretérito Perfecto

Das spanische „Perfekt“ ist eine recht einfache Form der Vergangenheit, die im Normalfall zuerst erlernt wird. Obwohl der Spanier aktiv von den verschiedenen Vergangenheitsformen Gebrauch macht, kann man zunächst wunderbar alles im Perfekt ausdrücken – Hauptsache, man befindet sich in der Vergangenheit 😉

Natürlich gibt es auch hier wieder einige Unregelmäßigkeiten. Diese betreffen das Partizip. Einmal gelernt, prägen sie sich aber schnell ein! Viel Spaß!

Verbos irregulares

  1. Esta semana yo no (hacer) ____________________ Surf.
  2. Elisa (volver) ____________________ hace un rato.
  3. Este sábado yo (freír) ____________________ el pollo.
  4. Manolo no (decir) ____________________ ni „Hola“ esta mañana.
  5. Manuel (ponerse) ____________________ la camiseta azul.
  6. Ellos (ver) ____________________ las noticias en la tele.
  7. Vosotras (romper) ____________________ el espejo del salón.
  8. Tú no (abrir) ____________________ las ventanas.
  9. El pájaro verde (morir) ____________________ hace diez minutos.
  10. Ellas no (volver) ____________________ del cine todavía.

Die Auflösung gibt es wieder morgen um 10:00 Uhr auf dem Kulturblog Mallorca.

 

Quelle: super-spanisch.de

Achtung! Interaktiver Gratis-Unterricht für Spanisch-Interessierte!

Jeder, der an einer kleinen Spanisch-Lektion interessiert ist, kann mithilfe dieser spanischen Fragewörter Fragen und Antworten bilden und an meine E-mail-Adresse senden. Ich korrigiere sie für Euch: kulturblog@kc-mallorca.com

Spanische Fragewörter

Bilde Fragen (preguntas) und Antworten (respuestas) mit den folgenden
Fragewörtern:

 

¿Qué?             Was?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Cómo?           Wie?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Quién?          Wer?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Dónde?         Wo?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿De dónde?    Woher?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Adónde?       Wohin?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Cuánto/s? ¿Cuánta/s?        Wieviel/ Wie viele?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Cuál/es?       Welcher/e?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Por qué?       Warum?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

¿Cuándo?       Wann?

P:________________________________________________________________________________

R:________________________________________________________________________________

castellano – catalán

Spanisch – Katalanisch
Auf Mallorca spricht man neben castellano auch catalán. Und ja: Es handelt sich dabei um eine eigene Sprache, nicht etwa um einen Dialekt. Ein Dialekt im catalán wäre zum Beispiel mallorquín.

Warum also nicht etwas der Inselsprache verstehen und anwenden?

Deutsch – Spanisch – Katalanisch

Guten Tag – Buenos días – Bon dia

Gute Nacht – Buenas noches – Bona nit

Bis morgen – Hasta mañana – fins demà

Danke – Gracias – Gràcies

Vielen Dank – Muchas gracias – Moltes gràcies

sehr gut – muy bien – molt bé

geschlossen – cerrado – tancat

geöffnet – abierto – obert

blau – azul – blau 😉

Straße – calle – carrer

 

 

Ein Eis bestellen.

Im Hörnchen oder im Becher?

Auch wenn nahezu jede/r Eisverkäufer/in auf Mallorca Deutsch oder Englisch spricht, ist es doch trotzdem schön, wenn wir unser Eis auf Spanisch bestellen können:

  • ¡Hola! Una bola de vainilla, por favor.
  • En cono?
  • En tarrina, gracias.

 

  • ¡Hola! Me pone dos bolas, por favor. Una de limón y otra de almendra.
  • Con mucho gusto. En tarrina?
  • Sí, por favor. Gracias.

 

Vocabulario:

la bola (de helado) – die Eiskugel

el cono (de helado) – die Eistüte, „Kegel“

la tarrina (de helado) – der Eisbecher

Schokolade – chocolate

Vanille – vainilla

Erdbeere – fresa

Zitrone – limón

Himbeere – frambuesa

Mandel – almendra

Pistazie – pistacho

Haselnuss  – avellana

etc. etc. etc. 🙂

In diesem Sinne, ¡Bon Profit!

Und wenn das Wetter doch nicht mitspielt, was ja auf Mallorca durchaus im Moment der Fall sein kann, hier weiteres nützliches Vokabular 😉

der Regen – la lluvia

der Regenschirm – el paraguas

 

Spanisch-Lerntipp

Wenn auch nicht in Papierform – Zeitung lesen ist eine gute Übung.

Mein Tipp ist es, der Tageszeitung Diario de Mallorca zum Beispiel auf facebook oder twitter zu folgen. So erhält man regelmäßig kurze aktuelle Informationen auf Spanisch. Bilder zu den Artikeln helfen sie zu verstehen. Sicherlich eine Alternative zur deutschen Mallorca Zeitung, die übrigens zur Diario de Mallorca gehört.

Eine gute Möglichkeit also, seine Spanisch-Kenntnisse zu trainieren und zu erweitern und gleichzeitig den aktuellen Informationen der Insel zu folgen.

Diario de Mallorca
Tageszeitung Palma.

Verbos Reflexivos

Bei reflexiven Verben spielt nicht nur die richtige Konjugation des Verbs eine Rolle, sondern auch das richtige Personalpronomen.

Verbos Reflexivos

Lösung:

A.

despertarse (aufwachen): me despierto, te despiertas, se despierta, nos despertamos, os despertáis, se despiertan

acostarse (ins Bett gehen): me acuesto, te acuestas, se acuesta, nos acostamos, os acostáis, se acuestan

vestirse (sich anziehen): me visto, te vistes, se viste, nos vestimos, os vestís, se visten

B.

1. vosotros – aburrirse (sich langweilen)

2. él, ella, usted – acostarse (ins Bett gehen)

3. ellos, ellas, ustedes – encontrarse (sich begegnen, sich treffen)

4. tú – lavarse (sich waschen)

5. nosotros/as – ponerse (sich etwas anziehen, z.B. Mantel)

6. yo – acordarse (sich erinnern)

 

Quelle: Jeden Tag ein bisschen Spanisch, Cornelsen.

Gut zu wissen – Té oder Infusión?

Wenn ich in Spanien einen „Pfefferminz-Tee“ bestellen möchte, dann bestelle ich nicht etwa einen té de menta. Das Wort el bedeutet zwar Tee, meint aber konkret die Teepflanze. So gibt es zum Beispiel: Té verde, Té negro, Té blanco oder Té rojo. Denn Grüner, Schwarzer, Weisser und Roter Tee stammen wirklich von der Teepflanze ab. Kräutertee hingegen nennt man in Spanien la infusión (Aufguss). Also bestelle ich im Café einen Pfefferminz-, Kamillen- oder Kräuter-Tee so: Infusión poleo menta, manzanilla o hierbas.