Mundwasser

Alles, was uns das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt: Restaurants, Rezepte, Märkte. ¡Bon Profit!

Patrón Lunares

Beinahe jedem, der ab und zu auf der Insel war, ist das Szene-Viertel Santa Catalina in Palma ein Begriff. Trendige Läden, kulinarische Vielfalt, Menschentrauben beim vormittäglichen Vermuth-Trinken auf dem Samstags-Markt.

Das Restaurant Patrón Lunares kennt nicht jeder. Es liegt am Ende der Calle de la Fabrica, Nummer 30. Wenn man das Lokal betritt, muss man sich erst einmal umsehen. Rechts befindet sich der großzügige Tresen, an dem man bereits Lust hätte, den restlichen Abend zu verbringen. Zumindest aber lädt er ein, um auf den reservierten Tisch zu warten. Währenddessen kann man die vielen Details der Inneneinrichtung entdecken: Elemente aus der Fischerei, mallorquinische Muster und Holzverkleidungen lassen die große Halle zu einer Welt der Fischerei und Seefahrt werden.

Cantina Patrón Lunares

Den realen Flair verdankt dieser Ort nicht zuletzt seiner realen Geschichte:

115 Jahre lang befand sich an diesem Standort im alten Fischereiviertel der Sitz und Versammlungsort der Bezirks-Versorgungskasse. Diese entstand 1894 mit dem Ziel, ihren Mitgliedern, die größtenteils Fischer, Arbeiter, Schumacher und Seiler waren, eine ärztliche Versorgung zu verschaffen. Die Versorgungskasse sorgte unter anderem für einen Leibarzt, eine Hebamme und einen Arzthelfer.

Der Patrón Lunares war ein schlichter, charismatischer Fischer. Er ging in die Geschichte des Viertels nicht nur ein, weil er einer der besten Fischer seiner Zeit war, sondern auch, weil er die Liebe zur Arbeit und soziales Bewusstsein repräsentierte und den Zusammenhalt in der Nachbarschaft förderte. 

Heute treffen sich beim Patrón Lunares Mallorquiner, Inselbesucher, Familien, Geschäftspartner und junge Leute, bevor sie die Nacht zum Tage machen, um einen besonderen, aber bodenständigen Abend zu verbringen. Die Karte ist geprägt von Fischgerichten, wobei selbstverständlich auch Fleischliebhaber und Vegetarier in einer kreativen und harmonischen Auswahl fündig werden.

Zur Internetseite des Restaurants geht es hier !

¡Bon Profit! Guten Appetit!

Autor: julia kaboth

Kultur und Kommunikation, reflektiert erleben und miteinander teilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s