Verbos Reflexivos

Bei reflexiven Verben spielt nicht nur die richtige Konjugation des Verbs eine Rolle, sondern auch das richtige Personalpronomen.

Verbos Reflexivos

Lösung:

A.

despertarse (aufwachen): me despierto, te despiertas, se despierta, nos despertamos, os despertáis, se despiertan

acostarse (ins Bett gehen): me acuesto, te acuestas, se acuesta, nos acostamos, os acostáis, se acuestan

vestirse (sich anziehen): me visto, te vistes, se viste, nos vestimos, os vestís, se visten

B.

1. vosotros – aburrirse (sich langweilen)

2. él, ella, usted – acostarse (ins Bett gehen)

3. ellos, ellas, ustedes – encontrarse (sich begegnen, sich treffen)

4. tú – lavarse (sich waschen)

5. nosotros/as – ponerse (sich etwas anziehen, z.B. Mantel)

6. yo – acordarse (sich erinnern)

 

Quelle: Jeden Tag ein bisschen Spanisch, Cornelsen.

Música Española – ROSANA

In dieser Rubrik stellen wir euch spanische und auch mallorquinische Musik in all ihrer Vielfalt vor. Kurze Hintergrundinformationen zu den Interpreten und die Liedtexte lassen in die música española eintauchen.

ROSANA ist eine spanische Sängerin von den Kanarischen Inseln (Lanzarote). In den frühen 80er Jahren geht sie nach Madrid, wo sie an ihren ersten Kompositionen arbeitet. 1994 wird ihr Lied Fuego y Miel zum Eröffnungslied des Benidorm-Festivals. Daraufhin erhält sie einen Plattenvertrag bei dem Label MCA. Die Lieder ihres Debütalbums Lunas Rotas und El Talisman werden Teil des Soundtracks Curdled, ein Film produziert von Quentin Tarantino. Rosana schreibt romantisch und aufklärerisch und ist bis heute eine beliebte und erfolgreiche Künstlerin.

Llegaremos a tiempo (letra)

Si te arrancan al niño, que llevamos por dentro
Si te quitan la teta y te cambian de cuento
No te tragues la pena, porque no estamos muertos
Llegaremos a tiempo, llegaremos a tiempo

Si te anclaran las alas, en el muelle del viento
Yo te espero un segundo en la orilla del tiempo
Llegaras cuando vayas más allá del intento
Llegaremos a tiempo, llegaremos a tiempo

Si te abrazan las paredes desabrocha el corazón
No permitas que te anuden la respiración
No te quedes aguardando a que pinte la ocasión
Que la vida son dos trazos y un borrón

Tengo miedo que se rompa la esperanza
Que la libertad se quede sin alas
Tengo miedo que haya un día sin mañana
Tengo miedo de que el miedo, te eche un pulso y pueda más
No te rindas no te sientes a esperar

Si robaran el mapa del país de los sueños
Siempre queda el camino que te late por dentro
Si te caes te levantas, si te arrimas te espero
Llegaremos a tiempo, llegaremos a tiempo

Mejor lento que parado, desabrocha el corazón
No permitas que te anuden la imaginación
No te quedes aguardando a que pinte la ocasión
Que la vida son dos trazos y un borrón

Tengo miedo que se rompa la esperanza
Que la libertad se quede sin alas
Tengo miedo que haya un día sin mañana
Tengo miedo de que el miedo te eche un pulso y pueda más
No te rindas no te sientes a esperar

Solo pueden contigo, si te acabas rindiendo
Si disparan por fuera y te matan por dentro
Llegaras cuando vayas, más allá del intento
Llegaremos a tiempo, llegaremos a tiempo

Wir werden rechtzeitig kommen (Liedtext, frei übersetzt)

Wenn sie dir als Kind herausreissen, was wir im Inneren tragen
Wenn sie dir die Brust nehmen und dein Märchen ändern
Verschlucke deinen Schmerz nicht, denn wir sind nicht tot
Wir werden rechtzeitig kommen, wir werden rechtzeitig kommen

Wenn sie dir die Flügel verankern, an dem Stege des Windes
Ich warte auf dich eine Sekunde am Ufer der Zeit
Du wirst ankommen, wenn du weiterhin den Versuch wagst
Wir werden rechtzeitig kommen, wir werden rechtzeitig kommen

Wenn die Wände dich umarmen, öffne dein Herz
Lass nicht zu, dass sie dir die Atmung abschnüren
Warte nicht ab, bis die Gelegenheit dir aufmalt,
Das Leben seien zwei Striche und ein Klecks

Ich habe Angst, dass die Hoffnung zerstört wird
Dass die Freiheit ohne Flügel bleibt
Ich habe Angst, dass es einen Tag ohne morgen geben wird
Ich habe Angst, dass die Angst dir einen Impuls gibt und mehr kann
Kapituliere nicht, setze dich nicht ihn und warte

Wenn sie die Karte des Landes der Träume stehlen werden
Bleibt immer noch der Weg, der in deinem Inneren schlägt
Wenn du hinfällst, stehst du auf, wenn du dich näherst, warte ich auf dich
Wir werden rechtzeitig kommen, wir werden rechtzeitig kommen

Besser langsam als stehengeblieben, öffne das Herz
Lass nicht zu, dass man dir die Phantasie nimmt
Warte nicht ab, bis die Gelegenheit dir aufmalt,
Das Leben seien zwei Striche und ein Klecks

Ich habe Angst, dass die Hoffnung zerstört wird
Dass die Freiheit ohne Flügel bleibt
Ich habe Angst, dass es einen Tag ohne morgen geben wird
Ich habe Angst, dass die Angst dir einen Impuls gibt und mehr kann
Kapituliere nicht, setze dich nicht hin und warte

Sie können das nur mit dir machen, wenn du kapituliert hast
Wenn sie von aussen schiessen und dich im Inneren töten
Du wirst ankommen, wenn Du weiterhin den Versuch wagst
Wir werden rechtzeitig kommen, wir werden rechtzeitig kommen

Gut zu wissen – Té oder Infusión?

Wenn ich in Spanien einen „Pfefferminz-Tee“ bestellen möchte, dann bestelle ich nicht etwa einen té de menta. Das Wort el bedeutet zwar Tee, meint aber konkret die Teepflanze. So gibt es zum Beispiel: Té verde, Té negro, Té blanco oder Té rojo. Denn Grüner, Schwarzer, Weisser und Roter Tee stammen wirklich von der Teepflanze ab. Kräutertee hingegen nennt man in Spanien la infusión (Aufguss). Also bestelle ich im Café einen Pfefferminz-, Kamillen- oder Kräuter-Tee so: Infusión poleo menta, manzanilla o hierbas.

Das Interview mit…

…den Gesichtern Mallorcas. Über ihre Geschichte, ihre Kultur, ihre Projekte.

PEP LEMON. Das ist eine nachhaltig produzierte lokale Limonade, hergestellt auf Mallorca. Ich war bereits vor Jahren einmal bei einer Abfüllung in Petra dabei und habe die Entwicklung von PEP LEMON beobachten können. Die Produktion wurde eingestellt. Ist jetzt alles vorbei?

KM: „Christoph, was passiert gerade bei PEP LEMON?“

PL: „PEP LEMON macht eine Kreativpause. Wir müssen einige Lösungen für die Bereiche Produktion und Vertrieb finden. Unser ehemaliger Vertrieb Bordoy hat verkauft an DAMM, in deren Konzept wir nicht passten. Auch die Abfüllung muss neu durchdacht werden. Viele Abfüllanlagen auf Mallorca schliessen. Aber unser Konzept ist die lokale Produktion.“

KM: „Ihr seid lokal. Und das zu 100 %.“

PL: „Ja, wir haben damit auf Mallorca sicher eine Vorreiterrolle erfüllt und als Vorbild agiert. In den letzten 4 Jahren ist die Marke und ihr philosophischer Aspekt sehr gut angenommen worden.“

KM: „Was genau macht ihr, um lokal zu sein?“

PL: „Wir verwenden für unsere Limonade ausschließlich Zitronen und Orangen aus Mallorca. Noch dazu ist dies ein Überschuss an Früchten, der anders gar nicht verwertet werden würde. Von November bis April ist Erntezeit. Gleichzeitig gibt es wenige Besucher auf der Insel. Die Früchte, die nicht hübsch genug für den Verkauf sind, werden entsorgt. Wir nutzen genau diesen Überschuss mithilfe einer Agrarkooperative. Vom Baum in die Limonadenflasche.“

KM: „War das euer Beweggrund, PEP LEMON zu kreieren?“

PL: „Wir haben schon verschiedene Projekte gemacht. Die Idee zu PEP LEMON kam uns, als wir in Hamburg waren und für die Kinder eine Fanta bestellen wollten. Man sagte uns, es gebe keine Fanta, sondern nur die „lokale Brause“. Das fanden wir gut. Gleichzeitig erinnerten wir uns an einen Bericht der Diario de Mallorca, in dem genau über die oben genannte Verschwendung von Zitrusfrüchten berichtet wurde.“

KM: „Lokale Produktion. Natürliche Zutaten. Das entspricht dem Zeitgeist. Man müsste meinen, ihr erreicht damit viele Verbraucher kinderleicht. Ist das so?“

PL: „Auf Mallorca ist das oft schwierig. Kunden im Tourismus zu erreichen ist zum Beispiel nicht leicht. Da wird oft getrunken, was angeboten wird und sichtbar ist: Die großen Marken. Ein anderer Sektor ist der Edel-Bereich. Aber die trinken nicht unbedingt Limonade – wegen dem Zucker. Unsere Limonade wurde einmal abgelehnt, weil das Geschäft nur auf zuckerfreie Produkte setzt. Aber Agavensirup ist auch Zucker, nur in einer anderen Form. Zudem wird ein Getränk des Ladens aus Neuseeland importiert. Aber das interessiert dann niemanden. Oft zählt bei Trendprodukten etwas anderes – nicht, ob sie wirklich ökologisch und lokal hergestellt werden.“

KM: „Und wäre der Markt in Deutschland für euch nicht eine Option, um mehr Kunden zu erreichen?“

PL: „Da kommen wir genau zu dem Punkt zurück. Dort wäre PEP LEMON auch nicht lokal produziert. Nein, wir wollen fertiggestellte Getränke nicht exportieren. Wir haben Interesse daran, mit anderen Kooperativen vor Ort ähnliche Konzepte zu entwickeln, um so die lokale Produktion überall zu stärken.“

KM: „Das macht Sinn und so konsequent sind sicher nicht viele. Dennoch oder gerade deshalb ist es sicher nicht leicht, sich gegen die großen Marken zu behaupten. Wie ist der Prozess gegen Pepsi ausgegangen? Sie hatten euch verklagt wegen der Namensähnlichkeit zu PEP COLA.“

PL: „Wir haben letztendlich einfach die Buchstaben herumgedreht. Jeder liest aber nach wie vor PEP. Der Prozess ging bis zum Obersten Gerichtshof. Diese Marken machen es einem unmöglich zu wachsen. Es gibt ein Prestige-Marken-Gesetz, das extra dafür entwickelt wurde, diese Konzernmarken zu schützen. Die Verfahren werden so weit geführt, das kann sich kaum ein „Kleiner“ leisten und verliert automatisch. Überhaupt merkt man den Einfluss an allen Ecken. Der Markt wird beherrscht. Wenn man heute einen Aufsteller seines Produkts aufstellt, steht morgen der einer großen Marke da. Eigentlich gibt es nur drei Möglichkeiten: Man ist die große Marke. Man verkauft an die große Marke. Oder man verliert.“

KM: „Es ist erschreckend. Und da fragt man sich, warum nicht viel mehr lokal produziert wird. Scheint fast, als wäre der Schritt zurück zur lokalen Produktion unmöglich, weil er von einigen wenigen nicht gewollt ist. Wie geht es weiter mit PEP LEMON?“

PL: „Am 15.12.2018 finden wir uns zu einer Gesellschafterversammlung zusammen. Bis dahin müssen die erwähnten Punkte zu Produktion und Vertrieb geklärt sein.“

KM: „Viele Fans der Limonade drücken euch die Daumen, dass es kreative Lösungen geben wird. Denn ich kenne niemanden, dem PEP LEMON nicht schmeckt und der nicht daran interessiert ist, dass es diese tolle Marke weiterhin geben wird. Ich danke dir für unser Gespräch.“

Pep Lemon
Vom Baum in die Flasche.
Pep Lemon
Kooperative.

Mundwasser

Alles, was uns das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt: Restaurants, Rezepte, Märkte. ¡Bon Profit!

Auch diese Woche empfehlen wir euch einen Patrón. Diesmal handelt es sich um ein Restaurant in der wunderschönen Bucht von Deià: das Ca’s Patró March.

Ca's Patró March
Die Terrasse.

Die Cala de Deià ist für mich eine der schönsten Buchten Mallorcas. Das Terrassen-Restaurant Ca’s Patró March lädt nach schönen Stunden am Wasser zum Essen ein. Selbstverständlich gibt es Fisch-Spezialitäten in allen Variationen. Von frischen Sardinen über Muscheln bis hin zu Calamar und Hummer. Frische Salate, Oliven und Alioli machen das mediterrane Ambiente auf der rustikalen Fischers-Terrasse perfekt.

Da das Restaurant um 18:00 Uhr schliesst, bietet sich ein Besuch zum Mittagessen an. Wenn man sich einen Tages-Ausflug vornehmen möchte, empfehle ich eine Wanderung vom Dorf Deià, hinunter in die Bucht. Sie führt durch Olivenhaine und an Felsschluchten vorbei, ist dabei aber leicht zu beschreiten und dauert ca. 45 Minuten. Nach einer Pause am Wasser und einem leckeren Essen, schafft man den Aufstieg zurück ins Dorf sicher ohne Probleme.

Hier findet ihr die Facebook-Seite des Restaurants: Ca’s Patró March

¡Bon Profit!