San Miguel, San Migel?

IMG_6971

Eine wichtige Ausspracheregel erwischt uns schon, wenn wir nur ein Bier bestellen möchten. Das beliebte SAN MIGUEL. Man hört immer wieder, wie Spanien- und Bierliebhaber das Miguel so aussprechen, wie man es schreibt. Also M-I-G-U-E-L. Unweigerlich, auch wenn man so nicht denken möchte, muss man ein wenig schmunzeln, denn es ist ein klassisches Fettnäpfchen.

Das g wird vor einem e oder i wie ein deutsches, hartes ch ausgesprochen, wie etwa in dem Wort Buch. Damit man aber nicht Michel sagen muss, um diese Ausspracheregel einzuhalten, setzt man ein u ein. Dies wird nicht ausgesprochen, ist stumm, und dient nur dazu, dass das g auch wie ein g ausgesprochen werden kann. Deshalb sagen wir: San M-I-G-E-L. Miguel ist ein häufiger spanischer Name und bedeutet Michael. San Miguel ist der Sankt Michael. So hat das Biertrinken gleich etwas Heiliges 😉 In diesem Sinne: ¡Salud!

Autor: julia kaboth

Kultur und Kommunikation, reflektiert erleben und miteinander teilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s